Teststreifen

Diabetes und Blutzuckerteststreifen sowie Urinzuckerteststreifen

Die glykämische Variabilität

 

Die glykämische Variabilität

 

Nicht schon wieder so ein unverständliches Schlagwort, die glykämische Variabilität oder auch Glykämie, wird so mancher denken.

Dahinter versteckt sich nichts aber anderes wie die ganze Bandbreite des Blutzuckerspiegels mit allen ” Aufs und Abs “.

Es zählen also die Anzahl der Blutzuckerwerte im Hypoglykämie Bereich wie die Blutzuckermesswerte im Hyperglykämie Bereich sowie deren zeitliche Dauer. Unter der Variabilität versteht man also die Schwankungen der Blutzuckerwerte und die Blutzuckerspitzen.

Gerade diese Blutzuckerspitzen im hyperglykämischen Bereich treten nach den Mahlzeiten auf, so wird der Einsatz der Blutzuckermessung mit eigenen Teststreifen speziell im sogenannten postprandialen Zeitraum ( 1,5 bis 2 Stunden nach den Mahlzeiten )  besonders wichtig.

Starke und auch schnelle Schwankungen beim Blutzucker innerhalb eines Tages werden vom HbA1c Wert nicht optimal erfasst. So gesehen ist der “Goldstandard” HbA1c nur ein Parameter, der den Durchschnitt aller Blutzuckerwerte abbildet.

Doch dieser Durchschnitt kann beispielsweise durch eine Häufigkeit an Hypo`s schon mal kräftig nach unten gezogen werden und Blutzuckerspitzen werden dann so rein rechnerisch ausgeglichen. Dass dies nicht wirklich aussagekräftig ist, das wird niemand bezweifeln.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung



medpex Versandapotheke

Diabetes

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 11.12.2018 um 07:23 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Artikelübersicht