Teststreifen

Diabetes und Blutzuckerteststreifen sowie Urinzuckerteststreifen

Wissenswertes zur künstliche Süße

 

Was ist künstliche Süße ?

 

Zuerst muss man hier unterscheiden in die Zuckeraustauschstoffe und in die Süßstoffe.

Süßstoffe: Die Süßstoffe sind Stoffe, die synthetisch, sprich künstlich, hergestellt werden. Die Süßkraft dieser Stoffe ist bezogen auf die Menge um ein Vielfaches höher wie normaler Haushaltszucker. Süßstoffe sind praktisch kalorienfrei und können so keinen direkten Einfluss auf den Blutzuckerspiegel nehmen. Typische Vertreter sind das Acesulfam, das Aspartam, das Cyclamat oder das Saccharin.

Zuckeraustauschstoffe: Die Zuckeraustauschstoffe werden teilweise technisch hergestellt, meist werden sie aber aus Pflanzen oder deren Früchte gewonnen. Im Gegensatz zu den Süssstoffen sind diese Austauschstoffe kalorienhaltig. Gut zu sehen bei Diätschokolade oder Diätmarmelade ( mit Zuckeraustauschstoffen ) für den Diabetiker, da können von der Kalorienanzahl bald mehr drin sein, wie bei der normalen Schokolade! Also genau nachlesen! Zuckeraustauschstoffe können aber einen geringeren Einfluss auf den Blutzuckerspiegel zeigen wie der normale Haushaltszucker. Typische Vertreter hier sind Fruchtzucker, Mannit, Sorbit oder Xylit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung



medpex Versandapotheke

Diabetes

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 11.12.2018 um 07:23 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Artikelübersicht