Teststreifen

Diabetes und Blutzuckerteststreifen sowie Urinzuckerteststreifen

Gesundheitsreform mit wichtigen Änderungen, nicht nur für Menschen mit Diabetes

 

Änderungen, die die Gesundheitsreform bringt, nicht nur für Diabetiker wichtig

 

Hier will ich über Änderungen berichten, die die Gesundheitsreform zum 01.01.2009 betrifft. Informationen, die auch oder gerade für Menschen mit Diabetes wichtig sind. Einiges erfordert je nach Situation Handlungsbedarf. Einiges ist aber noch in der Planungsphase, trotzdem sollte man sich rechtzeitig informieren. Mit der Gesundheitsreform 2007 ändert sich einiges in den Strukturen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung. Hinsichtlich der Beitragssätze wird es ab dem 01.01.2009 im Zuge des Gesundheitsfonds einen einheitlichen Beitragssatz für alle Kassen geben. Hier prognostizieren einige Krankenkassen bereits jetzt schon einen Beitragsatz um die 15,5% !!

 

 

Einheitlicher Beitragssatz in allen gesetzlichen Krankenkassen ab 1.1.2009

 

Dies ist einer der Eckpunkte der Gesundheitsreform 2007. Bis Anfang November will die Bundesregierung den Beitragssatz festgelegt haben. Für diese Beitragssatzänderung besteht kein Sonderkündigungsrecht.

Wenn eine Krankenkasse mit diesem einheitlichen Beitragssatz aus dem Gesundheitsfonds nicht auskommt, dann sie den sogenannten Zusatzbeitrag. Dieser Zusatzbeitrag soll auf 1% der beitragspflichtigen Einnahmen des Kassen-Mitglieds begrenzt sein. Ohne eine Prüfung der Einnahmehöhe des Versicherten können bis zu 8 Euro monatlich über den Zusatzbeitrag erhoben werden.

Allerdings sollen die Versicherten im Falle eines Zusatzbeitrages ein Sonderkündigungsrecht gegenüber ihrer gesetzlichen Krankenkasse haben. Dies gilt aber wohl nur vor dem Erheben des ersten Beitrages bzw. wenn die Krankenkasse informiert. Also aufgepasst bei allen Schreiben von der gesetzlichen Krankenkasse.

 

 

Hauptberuflich Selbstständige verlieren zum 1.1.2009 den Anspruch auf Krankengeld

 

Eine bisher noch wenig beachtete und bekannte Änderung soll für für selbstständig Erwerbstätige kommen, der bisheriger Anspruch auf Krankengeld wird zum 31.12.2008 gesetzlich entfallen. Bei den gesetzlichen Krankenkassen wird das Krankengeld dann nur noch über einen Wahltarif versichert werden können, dabei muss aber der Versicherte selbständig tätig werden !!

Zu Beachten ist auch, falls sich der gesetzlich Versicherte dann für den Krankengeld-Wahltarif seiner Krankenkasse entscheidet, dass er sich dann  automatisch für drei Jahre an seine Krankenkasse bindet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung



medpex Versandapotheke

Diabetes

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 10.12.2018 um 08:22 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Artikelübersicht